Deutsche Kavalleristen überholen eine Proviantkolonne auf dem Vormarsche durch Tolmein. Tolmein war der Brückenkopf der österreichisch-ungarischen Isonzoverteidigung; es ging bei der fünften Isonzoschlacht (Ende Dezember 1915) an die Italiener verloren, wurde jedoch am 17. März 1916 wiedergewonnen. Am 24. Oktober 1917 war es der Ausgangspunkt eines Teiles der Offensive.