Der allein an der Front eingesetzte deutsche Tank führte die Bezeichnung "A 7 V-Wagen". Die Bewaffnung bestand aus 6 schweren Maschinengewehren, einem 5,7 cm Schnellfeuergeschütz, leichten Maschinengewehren, Karabinern, Handgranaten und einem Flammenwerfer. Die Besatzung betrug 18 Mann, die Höchstgeschwindigkeit 12 km/Std. Die Stirnpanzerung war 30 mm stark, die Seitenwände hatten Panzerplatten von 20 mm. Als "Geländewagen" wurde dieser Kampfwagen zum Transport von Proviant und Munition und als Schlepper für die Artillerie verwendet. Gewicht 26 Tonnen, Herstellungskosten 250000 Mk. (1918), Länge 7,35 m, Breite 3,06 m.