Eine ausgezeichnete Leistung der deutschen Kriegsphotographie. Das brennende Reims, von einem deutschen Fesselballon aus 10 km Entfernung aufgenommen. Die zahlreichen Brandherde sind deutlich erkennbar. In der Mitte des Hintergrundes die Kathedrale. Der rechte Flügel. der 3. deutschen Armee besetzte am 3. September 1914 Reims ohne Kampf. Beim Rückzug von der Marne wurde es freigegeben; die deutsche Stellung verlief seitdem hart nördlich von Reims.