Im Kampfgelände um Fismes. Unmittelbar hinter der stürmenden Infanterie rückten Artillerie und Kolonnen nach. Der Angriff am 26. und 27. Mai 1918 stellt eine der glänzendsten Waffentaten des Weltkrieges dar. Der Feind verlor nicht nur an 15000 Gefangene, sondern büsste an einem Tag ein Gelände von 20 km Tiefe ein.